Tagebuch schreiben

August 16, 2016

Wer hat nicht auch schon mal Tagebuch geschrieben? Ich denke - nein, ich glaube - so ziemlich jedes Mädchen schrieb mindestens einmal in seinem Leben einen Tagebucheintrag. Der Schwarm aus der Klasse, der erste Kuss, das Skilager im Münstertal, der schlimme Streit mit den Eltern, der anonyme Liebesbrief an den älteren Nachbarsjungen - all diese Momente sind einen Eintrag wert. Ich lieben jedes meiner Tagebücher. Das Lesen versetzt mich zurück in meine Kindheit. Es ist lustig zu sehen, was mich früher alles beschäftigt hat, was ich als wichtig erachtet habe. Ich war enttäuscht, weil mein Schwarm mich montags in der Schule nicht ansprach, obwohl er mich am Freitag zuvor doch angelächelt hatte. Ich freute mich über den Tag im Zoo mit meiner Grossmutter und war nervös, weil wir mit der Klasse schwimmen gingen. All diese Erinnerungen habe ich noch, weil ich Tagebuch schreibe. Ein Tagebuch hilft auch Geschehenes zu verarbeiten, um Gefühlte einzuordnen. Ich fühle mich danach besser, leichter. Als wäre all der Schmerz, all das Aufwühlende, alles was mich nachts wach hält in einer Schublade abgelegt.

Tagebuch zu schreiben ist fotografieren mit dem Bleistift - Autor unbekannt  

Bild via
Update: 
Ich bin neu auf Bloglovin und freue mich über jeden Follower :-)

You Might Also Like

0 Gedanken

Subscribe